Wir sind ein Kollektiv aus Journalist*innen. Dem Konkurrenzdruck der Branche setzen wir unsere Solidarität entgegen. 

Wir arbeiten freiberuflich oder angestellt für unterschiedliche Medien, machen Print, Online, Video, Audio, Social Media, moderieren, geben Workshops und schreiben literarisch. Wir sind an unterschiedlichen Punkten auf unterschiedlichen Wegen – dabei unterstützen wir uns gegenseitig und suchen stets den Austausch mit anderen Verbündeten. Denn wer sich zusammenschließt, wird stärker. Und aus unabhängigeren, faireren Arbeitsbedingungen entsteht besserer Journalismus.